E-Fahrradspezialist

Rosendahl (Darfeld)
Fahrrad Meisterwerkstatt
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Der Unterschied zwischen "Pedelec" und "E-Bike"



Pedelec
Ein Pedelec gilt in der EU als ein normales Fahrrad.
In Deutschland darf das Pedelec maximal 250W Motordauerleistung zusätzlich zum Fahrer bereitstellen und muss zudem bei 25km/h (+- 10%) progressiv abregeln.
Außerdem darf der Antrieb nur unterstützen, wenn der Fahrer pedaliert (Pedal Assist Sensor).
Als Erweiterung ist eine Anfahrhilfe bis 6km/h auch aus dem Stand heraus zulässig.
Somit entfaltet ein Pedelec seine Stärken besonders in hügeligem Gelände, im Alltag beim Einkaufen oder für die staufreie Fahrt zur Arbeit.
E-Bike
Ein E-Bike ist im Grunde jedes Elektrofahrrad, welches nicht mehr als Pedelec gilt.
Darunter fallen also Elektrofahrräder mit Motorleistungen jenseits der 250 Watt und die ggf. auch ohne pedalieren gefahren werden können.
Die Maximalgeschwindigkeit kann bis zu 45km/h und mehr betragen.
Für E-Bikes benötigen Sie eine Betriebserlaubnis und eine Versicherung, wenn sie im öffentlichen Verkehr eingesetzt werden sollen.
Osterwicker Straße 24 Rosendahl (Darfeld)
visitor counter
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü